Suche

Mladá Boleslav

Boleslav, Boleslav - eine wunderschöne Stadt – ein altes Soldatenlied, das bis heute wahr ist. Mladá Boleslav ist nämlich ein Tor in eine der schönsten Landschaften unseres Landes, die unsere Ahnen einst Böhmisches Paradies benannten. Sie hat eine perfekte Lage mit malerischer Landschaft herum, mit vielen Schlössern und Burgruinen und mit reichem Kulturleben. Außer Naturschönheiten und verschiedenen Sehenswürdigkeiten lernen Sie bei Ihrem Besuch auch kennen, dass Boleslav ein moderner, lebendiger Organismus ist, der viel Spaß und Erkenntnis bietet. Museen, Galerien, Theater, Kino, Naturamphitheater, Sport-, Erholungs- und Kulturinstitutionen – das alles bietet viel Spaß nicht nur für Erwachsene, sondern auch für Kinder, die sicher z.B. von dem Mini Zoo, neuer Schwimmhalle, dem ŠKODA Museum, im Sommer von unserem Freibad begeistert sein werden. Durch die interessantesten Orte führt Sie garantiert die sog. Metall Route von Mladá Boleslav, die ebenfalls einen kürzeren Kinderlehrpfad enthält. Die vielseitig entwickelte Stadtinfrastruktur bietet unter anderem auch abwechslungsreiche Einkaufsmöglichkeiten in modernsten Einkaufzentren.

Eine wichtige Epoche hinsichtlich der Entwicklung stellte die Zeit seit der zweiten Hälfte des 15. bis zum Anfang des 17. Jahrhunderts dar, als die Stadt zum Zentrum der Unität der Böhmischen Brüder wurde. Das wirkte sich nicht nur im Religionsleben aus, sondern auch in der Architektur, im Schulwesen und Buchdruck. In der ansässigen Druckerei auf dem Karmel (Na Karmeli) vermehrte am Anfang des 16. Jahrhunderts seine Schriften und andere Mikuláš Klaudián (Nicolaus Claudianus), der Autor der ersten gedruckten Landkarte Böhmens aus dem Jahr 1518.

Im Jahre 1595 kaufte sich Mladá Boleslav aus der Untertänigkeit frei und im Jahre 1600 wurde sie vom Kaiser Rudolf II. zur Königsstadt erhoben. 

Seit der zweiten Hälfte des 18. Jahrhunderts kam es in der Region des Flusses Jizera (Pojizeří) zur Gründung der Textilmanufakturen, die schrittweise einen Charakter von Industriebetrieben erhielten. Auch andere Industriezweige verzeichneten eine Entwicklung – Brauereien, Brennereien, Seifensiedereien, Essigfabriken, Gießereien u.a. Ein bedeutendes Jahr hinsichtlich der zukünftigen Entwicklung war das Jahr 1895, als der Buchhändler Václav Klement und der Mechaniker Václav Laurin eine Werkstatt für Herstellung und Reparaturen von Fahrrädern gründeten. Damals hatte die Firma nur 7 Angestellte (einschließlich der Besitzer). Vier Jahre später wurde hier das erste Motorrad der Marke Slavia konstruiert und im Jahre 1905 das erste Kraftfahrzeug – Voituretta mit dem Volumen 1000 ccm und der Höchstgeschwindigkeit  40 km/h. Im Jahre 1925 wurde der Betrieb zum Bestandteil der Škoda-Werke in Pilsen.

Heutzutage wird Mladá Boleslav „eine Automobilstadt“ genannt. Es leben hier mehr als 44 000 Einwohner, von denen fast ein Drittel in der Automobilfabrik arbeitet. 

 
Zvětšit mapu
mailMlada Boleslav

Komenského náměstí 61, Mladá Boleslav, 293 49

Telefon:+420 326 715 111
+420 326 715 111
E-Mail:e-podatelna@mb-net.cz
Web:www.mb-net.cz
Sonntag 28.11.
sněženíTag -1 / 3°CNacht -4 / 0°C
Montag 29.11.
oblačnoTag 0 / 4°CNacht -3 / 1°C
Dienstag 30.11.
dešť se sněhemTag 1 / 5°CNacht -3 / 1°C

Öffnungszeit

MěsicTagZeit
alle Monate Mo 8:00 - 17:00
Di 8:00 - 12:00
Mi 8:00 - 17:00
Do 8:00 - 12:00

Mohlo by vás zajímat

 
Areal VrchběláFilm office - Středočeská filmová kancelář

Kontakt

Středočeská centrála cestovního ruchu

Husova 156/21, 110 00 Praha 1
Tel: +420 222 288 911
E-mail: info@sccr.cz

 
load